Hinweise für Zeugen beim Vaterschaftstest

Hinweise zur Probenentnahme und Aufklärung für Arzt/Ärztin sowie andere Zeugen und den Auftraggeber

Bitte beachten Sie die Hinweise, da die Probenentnahme falsch gemacht werden kann und dann wiederholt werden muss. So geht es korrekt.

Wichtige Hinweise zur Probenentnahme vorab:

  • Bitte beachten Sie die Entnahmeanleitung für Mundschleimhautabstriche - diese ist Vertragsbestandteil zwischen Auftraggeber und Labor.
  • Proben und Identformular müssen vom Arzt bzw. Zeugen an die bj-diagnostik verschickt werden - nicht vom Patienten bzw. Auftraggeber!
  • Rücksendung an das Labor bj-diagnostik NUR in den originalen Papiertütchen, nicht in Röhrchen, luftdichten Verpackungen, Briefumschlägen oder ähnlichem! Nur die Originaltütchen waren steril und sind zell-, also DNA-frei (zum Ausschluss von Kontaminationen).
  • Bitte achten Sie auf korrekte Beschriftung der Proben (Rolle, Auftragsnummer, Name).
  • Die Kosten der Entnahme trägt der Auftraggeber und nicht die bj-diagnostik GmbH.
  • Bitte lassen Sie die Testpersonen mit den entnommenen Proben nicht alleine, damit es keine Gelegenheit zur Manipulation oder Austausch gibt.

Ablauf der Probenahme:

  1. Der Arzt, Apotheker bzw. Amtsmitarbeiter tritt als Zeuge bei der Entnahme der Probe sowie der Dokumentation der Identität der relevanten Personen auf (Testpersonen und ggf. sorgeberechtigte Personen) und übernimmt die Aufklärung gemäß §17(1) des Gesetzes über genetische Untersuchungen beim Menschen (Gendiagnostikgesetz, GenDG). Ausführliche Informationen zur Aufklärung finden Sie im Testset.
  2. Die Testpersonen und ggf. vom Test betroffene, anwesende Personen (Sorgeberechtigte) unterschreiben die Einwilligungserklärung*. Der Zeuge prüft nicht, ob die Einwilligungen aller Sorgeberechtigten/Beteiligten vorliegen, da dies in der Verantwortung der bj-diagnostik bei Eingang aller Unterlagen und Proben im Labor liegt.
  3. Dokumentieren Sie die Identität der Testpersonen auf dem Identformular, das Sie ebenfalls im Testset und zusätzlich auf unserer Webseite finden: Niederschrift über Probenentnahme und Identitätsnachweis (schriftliche Dokumentation der Probenentnahme durch einen Zeugen)
  4. Füllen Sie das Formular vollständig aus, lassen Sie die Testpersonen/Sorgeberechtigten unterschreiben und unterschreiben Sie selbst als Zeuge am Ende des Formulars. Ohne ordnungsgemäße und vollständige Bezeugung ist die Durchführung des Tests nicht möglich. Die detaillierte Anleitung zum Ausfüllen des Identformulars erkärt die einzelnen Abschnitte.
  5. Bitte senden Sie die Proben zusammen mit der Niederschrift über die Probenentnahme und Identitätsnachweis an die bj-diagnostik GmbH, ggf. mit einem Foto der Testpersonen (Einwilligungen* und Vertrag können durch den Auftraggeber auch getrennt eingesendet werden, insbesondere wenn Einwilligungserklärungen oder Probenentnahmen anderer Personen separat vorgenommen werden.)

Wenn Sie Fragen zum Vaterschaftstest haben, rufen Sie uns bitte einfach an (Tel: 0551 - 500 72 999). Ein kostenloses Testset mit Tupfern, Vertrag und Rücksendeumschlag können Sie auch telefonisch bestellen.

*Bitte beachten Sie, dass es vorkommen kann, dass die am Test teilnehmenden bzw. die vom Test betroffenen Personen nicht gemeinsam zur Probenentnahme erscheinen. In diesem Fall prüft ausschließlich die bj-diagnostik GmbH nach Eingang der Unterlagen aller Testpersonen und Betroffenen, ob alle Einwilligungserklärungen vorliegen.

Testset gratis
bestellen >>

Sie zahlen nur dann, wenn Sie den unterschriebenen Auftrag einsenden.

 

Unsere Hotline
Vaterschaftstest
0551 - 500 72 999

Das Team der bj-diagnostik berät Sie gerne.

 

Vaterschaftstest: Akkreditiertes Qualitätslabor für Abstammungsanalysen - bj-diagnostik GmbH