bj-diagnostik Vaterschaftstest feiert am 17.09.2013 seinen 15. Geburtstag

1998 aus der Universität Gießen heraus gegründet, hat sich die bj-diagnostik GmbH auf DNA-Vaterschaftstests spezialisiert und verfügt über langjährige Erfahrung bei komplexen, indirekten Abstammungsanalysen. Am 17.09.2013 feiert das Unternehmen sein 15-jähriges Bestehen. Die Firmengeschichte spiegelt die Geschichte des modernen Vaterschaftsgutachtens in Deutschland wider.

Die Biotech-Revolution

Anfang der Neunziger Jahre haben neuentwickelte Methoden in molekulargenetischen Laboren Einzug gehalten. Als Grundlage für Untersuchungen in der humanen Identifikation – und somit von Abstammungsuntersuchungen – entwickelte sich dabei die in vitro Vermehrung von Nukleinsäuren mit Hilfe des PCR-Verfahrens (Polymerase Kettenreaktion).

Dieses Verfahren begründete den DNA-Vaterschaftstest und löste die alten Blutgruppen- und Enzymsystemgutachten ab. Der DNA-Test ist sowohl preisgünstiger als auch sicherer. Die bj-diagnostik GmbH wurde im September 1998 gegründet, um mittels der PCR-Methode Krankheitserreger in pathologischen Proben nachzuweisen und Abstammungsgutachten durchzuführen.

Wissenschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung des DNA-Vaterschaftstests

Jede wissenschaftliche Neuerung führt zum Bruch mit alten Methoden und Widerständen wirtschaftlicher und ethischer Natur. Die Einführung eines breit über das Internet verfügbaren, erschwinglichen Abstammungstests hat international zum Widerstand bisheriger Anbieter hochpreisiger Abstammungsgutachten geführt und gleichzeitig eine ethisch-moralische Diskussion über die Zulässigkeit der DNA-Tests angestoßen. Wie üblich hat man in Deutschland die Frage nach den Missbrauch vor der nach positiven Auswirkungen einer neuen Technologie gestellt.

„Dies war ein spannende, aber auch anstrengende und für das Unternehmen sehr unsichere Zeit,“ erinnert sich Dr. rer. nat. Michael Jung, Mitgründer und Geschäftsführer der bj-diagnostik GmbH. Die neue Konkurrenz wurde mit harten Bandagen bekämpft, unter anderem mit einem nicht objektiven Produkttest über die Qualität von Vaterschaftstests in einer renommierten Testzeitschrift. Dieser war sogar der süddeutschen Zeitung einen kritischen Artikel wert. Letztlich hat diese große Publicity dem privaten Vaterschaftstest zum Durchbruch verholfen.

Die Methoden der Biotechnologie im 21. Jahrhundert bewegen sich in einem Spannungsfeld zwischen verschiedenen Disziplinen, wie der Medizin, der Biologie, der Chemie und Molekularbiologie. Naturwissenschaftler entwickeln Analyse- und Diagnosemethoden, während die Anwendung der Methoden Medizinern vorbehalten bleiben soll. Hier bestehen von jeher viele Missverständnisse, zum Beispiel, dass Vaterschaftsgutachten von Ärzten erstellt werden.

Vaterschaftstest: Recht und Gesetz

Auch die gesetzlichen Grundlagen zur Durchführung von Abstammungstest entsprachen schnell nicht mehr dem Stand der Wissenschaft und der gesellschaftlichen Realität. Jedoch erst  am 01.04.2008, nach einer Klage eines betroffenen Vaters und entsprechender Vorgaben durch das Bundesverfassungsgericht, wurde der Zugang zum DNA-Vaterschaftsnachweis vereinfacht („Gesetz zur Klärung der Vaterschaft unabhängig vom Anfechtungsverfahren“).  Wenig später, im Jahr 2010, trat das „Gesetz über genetische Untersuchungen beim Menschen“ in Kraft. Dieses verstärkte die Bürokratie bei der Durchführung von Vaterschaftstests und verpflichtete anbietende Fachlabore zur Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025. Eine ähnliche Verpflichtung gibt es zum Beispiel für Trinkwasserlabore.

„Die erfolgreiche Akkreditierung im Jahr 2011 bestätigt uns, dass wir in der Lage sind, die gleichen Qualitätsstandards wie rechtsmedizinische Institute einzuhalten,“ so Dr. Jung. Ein Qualitätsniveau, das der bj-diagnostik GmbH bereits seit dem Jahr 2000 aufgrund der freiwilligen Teilnahme an externen Qualitätssicherungsmaßnahmen der gemeinsamen Spurenkommission der rechtsmedizinischen und kriminaltechnischen Institute in Deutschland, der International Society for Forensic Genetics und des College of American Pathologists bescheinigt wurde.

Neben der Durchführung von DNA-Analysen entwickelte die bj-diagnostik GmbH seit 2002 eigene Labordatenbanken sowie Software zur Auswertung von DNA-Fragmentanalysen und der Validierung von Laborergebnissen. So wurde die Basis für die computergestützte Steuerung des Labors und der Ergebnissicherheit selbst geschaffen und stets weiterentwickelt. Die proprietäre Software bildet den spezifischen Laborworkflow der bj-diagnostik ab und ist damit gegenüber kommerzieller Software im Vorteil.

Vaterschaftstest online

Das nach einem Umzug im Jahr 2010 aufgrund einer Firmenkooperation inzwischen in Göttingen ansässige Unternehmen vertreibt seine Abstammungsanalysen bereits seit den Anfängen ausschließlich über das Internet sowie über Apotheken. Aus diesem Grund wurde pünktlich zum Jubiläumsjahr im März 2013 die neue Webseite des Unternehmens mit einem frischen und nutzerfreundlichen Design erfolgreich gestartet.

„Wir freuen uns über unser 15-jähriges Bestehen, gerade weil das Betreiben eines privaten DNA-Vaterschaftstestlabors in Deutschland gegen viele Widerstände nicht einfach war und ist,“ resümiert Dr. Jung. „Wir blicken optimistisch in der Zukunft, denn der DNA-Vaterschaftstest ist aus der heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken.“  Sorge machen allen Privatlaboren in Deutschland die bürokratischen Regularien, wie die Pflicht einer Probenentnahme beim Arzt, die viele Kunden veranlassen, ihre Analysen im europäischen Ausland durchführen zu lassen.

Testset gratis
bestellen >>

Sie zahlen nur dann, wenn Sie den unterschriebenen Auftrag einsenden.

 

Unsere Hotline
Vaterschaftstest
0551 - 500 72 999

Das Team der bj-diagnostik berät Sie gerne.

 

Vaterschaftstest: Akkreditiertes Qualitätslabor für Abstammungsanalysen - bj-diagnostik GmbH