BKA konnte bei der DNA-Analyse von Tsunamiopfern nicht überzeugen

Die DNA-Analyse im Rahmen einer Massenkatastrophe ist eine neue Disziplin innerhalb der forensischen Mathematik. Das bisher größte DNA-Identifikationsprojekt wurde nach dem Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001 ins Leben gerufen. Bei den Aufräumarbeiten am Ground Zero konnten circa 30.000 Gewebestückchen sichergestellt werden. Die DNA-Analyse wurde dann von verschiedenen Laboren in den USA ausgeführt.

Mit Hilfe einer elektronischen Datenbank und modernen mathematischen Algorithmen, verglich man die DNA-Daten von Opfern mit entsprechenden Vergleichsproben (Zellen von Zahnbürsten, Rasierapparaten und Proben von Verwandten), um die Opfer identifizieren zu können. Dies war eine gewaltige Aufgabe, die in den USA interdisziplinär mit Bravour gelöst wurde. Mehrere private DNA-Labore und Wissenschaftler, wie zum Beispiel der Mathematiker Charles Brenner, waren an diesem Projekt beteiligt.

21. Kongress der Internationalen Society for Forensic Genetics auf den Azoren

Das DNA-Labor am Bundeskriminalamt in Wiesbaden hatte bei der Identifikation durch DNA-Profile von deutschen Opfern des Tsunamis weniger Erfolg, wie Dr. Schmitter (BKA) auf dem ISFG Kongress, der vom 13. - 17. 9. 2005 in Ponta Delgada auf den Azoren stattfand, berichtete. Selbst nach mehreren Monaten konnten, obwohl die DNA-Profile von einigen hundert Opfern vorlagen, nur knapp eine Hand voll Identifikationen ausgeführt werden. Das BKA hatte weder eine Datenbank noch entsprechendes Wissen, mit dem man die DNA-Profile der Opfer mit den DNA-Profilen der Vergleichsproben hätte abstimmen können.

Ein entsprechender Kongressbericht ist in den SeroNews (Ausgabe IV/2005) am Institut für Rechtsmedizin der Universität Düsseldorf erschienen.

Testset gratis
bestellen >>

Sie zahlen nur dann, wenn Sie den unterschriebenen Auftrag einsenden.

 

Unsere Hotline
Vaterschaftstest
0551 - 500 72 999

Das Team der bj-diagnostik berät Sie gerne.

 

Vaterschaftstest: Akkreditiertes Qualitätslabor für Abstammungsanalysen - bj-diagnostik GmbH