Englische Einwanderungsbehörden prüfen geographische Herkunft von Einwanderern mit der DNA-Analyse

Feldversuch der britischen Einwanderungsbehörde mit zweifelhafter wissenschaftlicher Basis.

Noch ist es ein Versuch der Einwanderungsbehörden die geographische Herkunft mit einer naturwissenschaftlichen Methode zu erfassen. Denn eine punktgenaue Methode der Bestimmung aus welchem Land ein Einwanderer kommt gibt es nicht. Mann kann in der Regel durch eine DNA-Analyse nicht feststellen, ob eine Person z.B. aus Algerien oder Marokko stammt.

Im Prinzip kann man bei Männern mit Hilfe der DNA-Analyse des Y-Chromosoms eine Idee bekommen, aus welcher Region, zum Beispiel Europa, Asien oder Afrika die Person stammt. Es gibt also allenfalls nur eine sehr grobe Ortsauflösung. Da es für Menschen aus Europa relativ viele DNA-Daten gibt, kann hier auch eine Vorhersage getroffen werden, ob eine männliche Person aus Süd- oder Nordeuropa stammt. Die Ortsauflösung klappt also dann etwas besser, wenn es entsprechend viele Vergleichsdaten gibt, wie z.B. für das männliche Y-Chromosom an der rechtsmedizinischen Fakultät der Charité in Berlin. Die dortige Datenbank, an der über 60.000 Y-DNA-Profile gespeichert sind, ist über die Website: yhrd.org zu erreichen.

Warum nun eine Behörde einen Feldversuch startet, obwohl die naturwissenschaftliche Basis noch sehr dünn ist und nur zu entsprechend unsicheren Aussagen bzw. Vorhersagen führt, ist nicht ganz klar. Vielleicht aber geht es gar nicht nur um den wissenschaftlichen Wert der zu testenden DNA-Untersuchung, sondern auch um eine Möglichkeit Einwanderungswillige einzuschüchtern, mit dem Hinweis, wenn man bezüglich der Herkunft eine falsche Angabe macht, dann fliegt man auf und man kann die Einwanderung abhaken. Nach dem Motto: nicht nur Spieler bluffen, sondern auch gelegentlich die Behörden. Die Technikhörigkeit der heutigen Welt macht es möglich.

Testset gratis
bestellen >>

Sie zahlen nur dann, wenn Sie den unterschriebenen Auftrag einsenden.

 

Unsere Hotline
Vaterschaftstest
0551 - 500 72 999

Das Team der bj-diagnostik berät Sie gerne.

 

Vaterschaftstest: Akkreditiertes Qualitätslabor für Abstammungsanalysen - bj-diagnostik GmbH