Die Kunst der Outsider oder die Art Brut

Die Schirn Kunsthalle in Frankfurt zeigt zur Zeit eine Ausstellung der Kunst der Outsider: Menschen mit geistiger Behinderung oder Erkrankung schaffen beeindruckende Kunstwerke, nicht zuletzt zwei mit Down-Syndrom geborene Künstlerinnen.

"Weltenwandler"

Die Ausstellung "Weltenwandler" der Schirn-Kunsthalle in Frankfurt gibt einen Überblick über die sogenannte Kunst der Outsider vom 19. Jahrhundert bis heute. Der Besucher lernt das beeindruckende Schaffen von Künstlern kennen, die mit Geisteserkrankungen wie der Schizophrenie oder Erkrankungen wie dem Asperger Syndrom, einer Form des Autismus, diagnostiziert wurden, oder zur Ihrer Zeit einfach als nicht normale Eigenbrödler galten, die sehr zurückgezogen lebten. Die Schirn zeigt unter anderem Werke der Künstler August Walla, Emery Bladgon, Karl Juncker, George Widener, Adolf Wölfi und Aloise Carbaz, die als Vertreter der Kunst der Outsider (oder wie man sie später nannte, der "Art Brut") gelten.

Künstler mit Down Syndrom

Eine inzwischen recht bekannte Künstlerin ist Judith Scott (1943-2005), die am "Creative Growth Art Center" in Oakland/Kalifornien ihre Skulpturen aus mit Wolle umwickelten Gegenständen schuf. Judith Scott wurde mit Down Syndrom geboren und wuchs zunächst mit ihrer gesund geborenen Zwillingsschwester auf. Da sie als nicht schulfähig eingestuft wurde, wurde sie in eine Anstalt für geistig behinderte Menschen eingewiesen. Erst im Alter von 44 Jahren ermöglichte es das Engagement ihrer Zwillingsschwester, dass sie im "Creative Growth Art Center" in Oakland in Kalifornien ihre Kreativität in Kunst umsetzen konnte.

In diesem Zusammenhang zu nennen ist auch die Frankfurter Künstlerin Birgit Ziegert. Wie Judith Scott mit Down Syndrom geboren, arbeitet sie heute im Atelier Goldstein in Frankfurt. Anlässlich der Ausstellung "Weltenwandler" gestaltete sie das sehr sehenswerte Treppenhaus der Schirn.

Das Down Syndrom

Beim Down-Syndrom handelt es sich um eine genetische Mutation beim Menschen, so dass das Chromosom 21 dreifach vorliegt (Trisomie 21). Menschen mit dem Down Syndrom gelten als geistig behindert.

"Weltenwandler" zeigt sehr anschaulich wie kreativ gerade Outsider Künstler, wie die am Down Syndrom leidende Judith Scott, sein können, wenn ihnen entsprechende Mittel und künstlerische Freiheit zur Verfügung gestellt werden.

Die Ausstellung "Weltenwandler" ist noch bis zum 9. Januar 2011 zu sehen in der Schirn Kunsthalle Frankfurt.

Die bj-diagnostik GmbH ist spezialisiert auf den DNA Vaterschaftstest und komplizierte Verwandtschaftsanalysen.

Testset gratis
bestellen >>

Sie zahlen nur dann, wenn Sie den unterschriebenen Auftrag einsenden.

 

Unsere Hotline
Vaterschaftstest
0551 - 500 72 999

Das Team der bj-diagnostik berät Sie gerne.

 

Vaterschaftstest: Akkreditiertes Qualitätslabor für Abstammungsanalysen - bj-diagnostik GmbH