Recht und Gesetz

Gerichtsbeschluss: Indirekter Vaterschaftstest ist wichtig! - 10.11.2017

Eine 42-jährige Oldenburgerin sucht nach ihrem Vater, nachdem ein DNA-Test ausgeschlossen hatte, dass ihr sozialer Vater auch ihr leiblicher ist. Dabei ist sie auf Hinweise gestoßen, dass der bereits verstorbene Vater zweier Brüder auch Ihr Vater sein könnte. Da sich die Brüder aber weigerten, einen indirekten Vaterschaftstest mitzumachen, ging die Frau vor das Familiengericht. Dieses stufte das Bedürfnis nach Kenntnis der eigenen Abstammung schließlich höher ein, als die Belastung, die dadurch für die Brüder entsteht. Die Brüder legten dagegen Beschwerde ein und zogen ihrerseits vors…

Ehemaliger Liebhaber hat Recht auf Vaterschaftstest - 14.03.2017

Das Oberlandesgericht Oldenburg hat einem nach einem Seitensprung einer Familienmutter, dem Nebenbuhler das Recht auf einen Vaterschaftstest gewährt. Dieser wird jedoch nur den ersten Schritt in dem weiteren Vorgehen darstellen. Sollte die Vaterschaftbestätigt werden, muss anschließend geklärt werden, ob dem Kindeswohl durch den Umgang mit dem "neuen Vater" geschadet wird oder nicht.

Recht auf Vaterschaftstest eingeschränkt - 29.04.2016

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat am 19.04.2016 ein Urteil über das Recht auf einen Vaterschaftstest gesprochen. Dabei wurde dieses im Konkreten Fall verwehrt. Die Frage ist nun, wie weit dieses Urteil das grundsätzliche Recht auf Vaterschaftstests einschränkt?

DNA-Beweise im Strafrecht, zu leichtes Spiel für die Anklage? - 10.09.2015

DNA-Spuren spielen in Strafprozessen eine zentrale Rolle. Dabei kommt der Interpretation der DNA-Beweise eine entscheidende Rolle zu. Sind DNA-Mischpuren im Spiel ist es nicht mehr als Raterei ( als "guesswork" bezeichnete der bekannteste forensische Mathematiker solche Gutachten unlängst). Wie sieht es vor deutschen Gerichten aus?

Vaterschaftstest für das Jugendamt - 31.03.2015

Nicht in allen Fällen ist die Vaterschaftsfeststellung nach der Geburt eines Kindes einfach. Die einfachste Möglichkeit die Vaterschaft schnell, sicher und günstig zu klären, ist ein privates Vaterschaftsgutachten. Das Jugendamt unterstützt bei der Feststellung der Vaterschaft. Als Beistand des Kindes nimmt es zu dem Mann Kontakt auf, den die Mutter als Vater benannt hat. 

Scheinvater hat keinen Anspruch auf Auskunft - 18.03.2015

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass ein Scheinvater nicht grundsätzlich Anspruch auf Auskunft gegen die Kindsmutter auf Nennung des biologischen Vaters des Kuckuckskindes hat.

Seiten

Testset gratis
bestellen >>

Sie zahlen nur dann, wenn Sie den unterschriebenen Auftrag einsenden.

 

Unsere Hotline
Vaterschaftstest
0551 - 500 72 999

Das Team der bj-diagnostik berät Sie gerne.

 

Vaterschaftstest: Akkreditiertes Qualitätslabor für Abstammungsanalysen - bj-diagnostik GmbH