DNA-Analyse in Straf- oder Zivilsachen

In den USA ist es schon seit mehr als 10 Jahren üblich DNA-Analysen der Polizeibehörden durch einen erfahrenen Naturwissenschaftler auf Verlässlichkeit überprüfen zu lassen, wenn die DNA-Messdaten in einem Verfahren vor Gericht benutzt werden. Der genetische Fingerabdruck ist nicht immer einfach zu messen oder zu interpretieren.

DNA-Mischspuren und Likelihood Quotient (englisch: Likelihood Ratio) der Tathypothesen

Besonders interessant sind Indizien, die sogenannten "DNA-Mischspuren". Die Interpretation solcher Spuren ist schwierig und mit allerlei Fallstricken behaftet. Es lohnt sich, diese Indizien in einem Strafprozeß auf Belastbarkeit prüfen zu lassen. DNA-Mischspuren sind DNA-Profile von mehreren Personen, die überlagert sind. Für diesen Fall - und übrigens auch sonst - ist die Berechnung des Likelihood Ratio (Wahrscheinlichkeitsquotient) auf Basis des Bayes' schen Theorems bedingter Wahrscheinlichkeiten die Methode der Wahl.

Beweiswert = Ergebnis der Berechnung des Likelihood Quotienten

Es ist anzunehmen, dass die Beurteilung, wie viel ein Beweis wert ist, ein zentrales Element vor Gericht ist. Mathematisch in Bezug auf eine Tat wird aber oft nur die Einschlusschance berechnet, weil einfach abzuleiten. Einschlusschance und Likelihood Ratio (Likelihood Quotient) unterscheiden sich erheblich in der Qualität bezüglich der Beweisinterpretation! Wer den Unterschied nicht kennt, verschenkt Potential für die Verteidigung.

DNA-Mischspuren geben viel Interpretationsspielraum

Eine DNA-Mischspur kann durch DNA-Analyse ein DNA-Profil ergeben, welches aus der Überlagerung von Zellen mehrerer Personen entsteht. Wird ein Gegenstand von mehreren Personen benutzt, zum Beispiel das Lenkrad eines Autos, so können sich darauf Zellen von mehreren Personen befinden. Erstellt man aus einem Abrieb des Lenkrads ein DNA-Profil, ist es unmöglich aus dem Mischprofil die DNA-Profile der einzelnen Personen abzuleiten. Entsprechende Unsicherheiten lassen sich mathematisch konsequent und logisch nur über Wahrschenlichkeitsquotienten (LQ-Methode) beschreiben.

Neben DNA-Mischspuren gibt es bei der DNA-Analyse weitere Abläufe, die zu hinterfragen sind

Gerne diskutiere ich Ihren Fall (Mandant, Rechtsanwalt, Verteidiger).

Ich berate Rechtsanwälte bei Fragen zur DNA-Analyse des genetischen Fingerabdrucks im Bereich Zivil- oder Strafrecht.

Dr. rer. nat. Michael Jung (Diplom Chemiker, Physikalische Chemie), Tel: 0551 500 72 999

Wir beraten auch im Rahmen von Vaterschaftstests, Verwandtschaftstests oder Abstammungstests für eine Familienzusammenführung und erstellen entsprechende Abstammungsgutachten.

Testset gratis
bestellen >>

Sie zahlen nur dann, wenn Sie den unterschriebenen Auftrag einsenden.

 

Unsere Hotline
0551 - 500 72 999

Dr. rer. nat. Michael Jung und sein Team sind Ihnen gerne behilflich.

 

Vaterschaftstest: Akkreditiertes Qualitätslabor für Abstammungsanalysen - bj-diagnostik GmbH