Einwilligung in einen Geschwistertest

Minderjährige Kinder und Testpersonen

Damit ein deutsches Labor einen Geschwistertest mit minderjährigen Kindern ausführen darf, müssen beide Eltern bzw. die gesetzlichen Vertreter des Minderjährigen schriftlich in den Geschwistertest einwilligen. Ausnahmen sind möglich, zum Beispiel wenn ein Elternteil verstorben ist oder wenn ein Elternteil kein Sorgerecht hat. Im Zentrum der Frage der Einwilligung steht das Kind.

Volljährige Kinder und Testpersonen

Volljährige Personen nehmen ihre Persönlichkeitsrechte selbst wahr. Für einen indirekten Vaterschaftstest müssen daher nur die volljährigen Kinder und die Mutter, sofern diese an der Analyse teilnimmt, schriftlich einwilligen. Soll bei zwei Geschwistern geklärt werden, ob beide denselben Vater haben, empfehlen wir auch die Mutter in den Vaterschaftstest einzubeziehen. Dann benötigen wir auch die schriftliche Einwilligung der Mutter.

Entsprechende Formulare für die Einwilligung erhalten Sie von bj-diagnostik, zum Beispiel mit einem kostenlosen Testset, welches wir auf Anfrage an Sie versenden.

bj-diagnostik ist weltweit tätig, bitte informieren Sie sich daher über die gesetzlichen Bestimmungen in Ihrem Land. In Deutschland kann auch der indirekte Abstammungstest nur durchgeführt werden, wenn alle Testpersonen bzw. die sorgeberechtigten Personen schriftlich in die DNA-Analyse einwilligen.

Testset gratis
bestellen >>

Sie zahlen nur dann, wenn Sie den unterschriebenen Auftrag einsenden.

 

Unsere Hotline
Vaterschaftstest
0551 - 500 72 999

Das Team der bj-diagnostik berät Sie gerne.

 

Vaterschaftstest: Akkreditiertes Qualitätslabor für Abstammungsanalysen - bj-diagnostik GmbH