So unterscheiden sich die Vaterschaftstests

Basic und Premium beinhalten die gleiche Laboranalyse mit 23 Markern. Für die Verwendung des Vaterschaftstest­ergebnisses vor Gericht oder einer Behörde ist die Dokumentation des Testergebnisses umfangreicher und aufwändiger. Dies ist die Ursache des Kostenunterschieds beider Testvarianten - der Premiumtest verursacht höhere Verwaltungskosten und damit entstehen zusätzliche Kosten. Beim Basic Test, als günstigere Variante, fügen wir die uns vorliegende Identdokumentation dem Gutachten nicht bei. Sollten Sie sie später benötigen, können Sie Sie gegen einen Aufpreis ein umfangreicheres Gutachten bekommen. Dazu muß eine vollständige Identdokumentation vorliegen.

BASIC

  • Vaterschaftstest nur für den privaten Gebrauch.
  • Wahrscheinlichkeitsaussage zur Vaterschaft mind. 99,9% (Vater, Mutter, Kind-Test), Ausschluß 100%. Die Probenentnahme bei einem neutralen Zeugen ist auch beim privaten Test verpflichtend.

PREMIUM

  • Sie können die Analyse für eine Behörde (Jugendamt, Ausländerbehörde) oder vor Gericht benutzen. Das Gutachten bezieht sich auf die entsprechende Dokumentation der Identität durch einen Zeugen, zum Beispiel bei einem Arzt, Jugendamt, Gesundheitsamt oder in unserem Labor.
  • Wahrscheinlichkeitsaussage zur Vaterschaft mind. 99,9% (Vater, Mutter, Kind-Test), Ausschluß 100%.

So unterscheiden sich die Vaterschaftstests, wenn der mögliche Vater getestet werden kann. Indirekte Abstammungstests (wenn der mögliche Vater nicht getestet werden kann), bezeichnen wir als Geschwistertests. Solche indirekten Verwandtschaftstests sind teurer als ein normaler, direkter Vaterschaftstest, weil die Berechnung der Abstammungswahrscheinlichkeit aufwändiger ist.

Testset gratis
bestellen >>

Sie zahlen nur dann, wenn Sie den unterschriebenen Auftrag einsenden.

 

Unsere Hotline
Vaterschaftstest
0551 - 500 72 999

Das Team der bj-diagnostik berät Sie gerne.

 

Vaterschaftstest: Akkreditiertes Qualitätslabor für Abstammungsanalysen - bj-diagnostik GmbH